OHNE DROHNE Fotografie und Filmaufnahmen basieren auf 360°-Aufnahmetechnik.

Aber das tatsächliche Geheimnis, warum die Kamera niemals sichtbar ist, liegt in der intelligenten AI der Kamera, die bereits während der Aufnahme alles, was nicht benötigt wird, aus den Aufnahmen entfernt.

Lernen Sie mit der neuen Ära von 360°-Schwebeaufnahmen die Alternative zu Drohnenflügen kennen – und lassen Sie sich überzeugen! Mit unserer neuen Aufnahmetechnik erstellen wir Videos und Fotos aus einer Höhe von bis zu sechs Metern.

Sicher, unkompliziert – und mit garantiertem WOW-Effekt!

Wie funktioniert OHNE DROHNE?

OHNE DROHNE basiert auf einem komplexen Zusammenspiel aus mehreren Hardware-Komponenten – sowie einer intelligenten Software. So verschwindet nicht nur die Kamera selbst aus den Aufnahmen sondern auch die Vorrichtungen, die die Kamera halten. Den Kameramann kann die Software nicht herausrechnen: Ist dieser auf den späteren Aufnahmen nicht gewünscht, müssen die Bildausschnitte in der 360°-Videosphäre im späteren Post-Processing entsprechend gesetzt werden. 

Wie sicher ist OHNE DROHNE?

OHNE DROHNE ist zu 100% sicher: Es gibt keine Abstürze aufgrund mangelnder Akkuladung oder Windböen, keine Zusammenstöße mit Bäumen oder Häusern: Weder Mensch noch Tier können bei Aufnahmen OHNE DROHNE Zuschaden kommen, da die Technik nicht frei fliegt sondern jederzeit sicher durch den Kameramann geführt wird. Daher kann man OHNE DROHNE auch in Flugverbotszonen Aufnahmen machen.

Was sind die Vorteile von OHNE DROHNE?

Aufnahmen OHNE DROHNE sind witterungsunabhängig – egal, ob strahlende Sonne, Schneetreiben, Regen, Nebel, laues Lüftchen oder Sturm: OHNE DROHNE ist immer und jederzeit einsatzbereit.

Darüber hinaus gibt für OHNE DROHNE keine Flugverbotszonen – und die Aufnahmetechnik ist für Menschen und Tiere im Umfeld ungefährlich – und nicht störend.

Wo kann man OHNE DROHNE einsetzen?

Schwebeaufnahmen OHNE DROHNE können überall gemacht werden, wo Drohnen an ihre Grenzen stoßen oder nicht genutzt werden dürfen:

  • Menschenmengen, Events, Versammlungen
  • Innerhalb von Gebäuden, bei geringen Deckenhöhen, in Einkaufszentren
  • Flughäfen, an Autobahnen etc.
  • Naturschutzgebiete, Nähe von Tieren

Warum OHNE DROHNE?

Filmaufnahmen mit Drohnen sind ein Hingucker – allerdings kann und darf Drohnentechnik nicht überall eingesetzt werden. OHNE DROHNE zu filmen ist eine echte und sichere Alternative zu herkömmlichen Drohnenflügen – bis zu einer Höhe von knapp sieben Metern.

Ein Foto- bzw. der einzelne Frame einer Videoaufnahme im 360° Format wird so gepeichert:

Das Bild wirkt sehr abstrakt, da hier eine runde 360° Sphäre auf eine 2D-Fläche projiziert wird. Wenn man jedoch exakt dieses Bild nimmt und per Software visuell in Echtzeit aufbereitet, wirkt das ganze schon sehr viel plastischer:

Mit der Maus (am PC) oder mit dem Finger an Smartphone oder Desktop kann man sich nun relativ frei innerhalb dieser “eingefrorenen” Sphäre bewegen. 

So funktioniert das Prinzip auch bei Videoaufnahmen – allerdings bei mindestens 25 Bildern pro Sekunde.